Messtechnische Überwachung einer spannungsrisskorrosionsgefährdeter Spannbetonbrücke

Bauwerkstyp
Straßenbrücke
Baujahr
1973
Lage
Waren (Müritz)

Brücke der B 192 über die DB AG

Messtechnische Überwachung einer spannungsrisskorrosionsgefährdeter Spannbetonbrücke

  • Fakten
  • Essay

Bauwerk:

Bauwerkstyp:
Straßenbrücke
Baujahr:
1973
Lage:
Waren (Müritz)
Konstruktion:
3-feldrige Spannbetonbrücke
Abmessungen:

Breite: 2 x 12,50 m
Stützweiten Nordzug: 15,7 - 31,4 - 15,7 m
Stützweiten Südzug: 14,7 - 26,4 - 14,7 m

Tätigkeiten:

  • Messtechnische Dauerüberwachung der Verformungen
  • Messung von Neigungen und Dehnungen
  • Triggermessungen
  • Datenfernübertragung
  • Automatisierte Messdatenauswertung

Veröffentlichungen:

Bolle, G.; Mertzsch, O.; Marx, S.:
Messtechnische Dauerüberwachung zur Absicherung der Restnutzungsdauer eines spannungsrisskorrosionsgefährdeten Brückenbauwerks
Beton- und Stahlbetonbau 112 (2017) Heft 2, S. 75 - 84. link zum Artikel

Leistungszeitraum:

2013 – 2019

Aufgabenstellung

Die Straßenbrücke der B 192 über die DB AG in Waren ist ein spannungsrissgefährdetes Brückenbauwerk, das im Versagensfall kein Vorankündigungsverhalten aufweist. Um Nutzung des Bauwerkes zu sicherzustellen, wird seit 2013 ein kontinuierliches Monitoring zur Erfassung von definierten Weggrößen durchgeführt. Dadurch ist eine zuverlässige Erkennung von Verformungsänderungen infolge Spanndrahtrissen möglich.